Vorstands- & Aufsichtsratsvergütung – Kienbaum Vergütungsstudien Paket 2021

Die aktuellen Studien von Kienbaum zur Vorstands- und Aufsichtsratsvergütung basieren auf den neuesten Geschäftsberichten aus dem Jahr 2020 für das Geschäftsjahr 2019. Sie bieten eine umfangreiche und valide Datenbasis von bis zu 1.500 börsennotierten und nicht börsennotierten Unternehmen in Deutschland und decken 26 Branchen ab. Dazu zählt eine gesonderte Betrachtung von Unternehmen aus den Branchenindizes DAX, MDAX, SDAX und TecDAX. Sie erhalten darüber hinaus Überblick zur Vergütung von Organmitglieder in AGs, größeren GmbHs, KGaAs, etc. In der Studie sind insbesondere Informationen zur Höhe der Gesamtvergütung sowie zur Höhe der festen und variablen Vergütungsbestandteile und ihren jeweiligen relativen Anteilen an der Gesamtvergütung enthalten. Die einzelnen Vergütungsbestandteile werden in Abhängigkeit von unterschiedlichen Einflussgrößen, wie z.B. Unternehmensgröße (z.B. Mitarbeiterzahl), Börsennotierung, Ertragslage, Branche, hierarchischer Rang (Vorsitzender, Mitglied) betrachtet.

Die Gestaltung der Vorstands- und Aufsichtsratsvergütung, insbesondere in börsennotierten Unternehmen, wurde in den zurückliegenden Jahren von zahlreichen Regulierungsinitiativen maßgeblich geprägt. Mit dem Inkrafttreten des Gesetztes zur Umsetzung der zweiten Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II) sind die Mitspracherechte der Aktionäre in Bezug auf die Organvergütung wesentlich gestärkt worden.  Die Hauptversammlung kann z.B. zukünftig die Maximalvergütung der Vorstände verbindlich herabsetzen. Sie beschließt auch über das neu zu definierende Vergütungssystem für Vorstände und Aufsichtsräte, und zwar für Vorständeerstmalig in 2021. Wichtig hierfür ist die Kenntnis der Vergütungspraktiken am Markt, und zwar von vergleichbaren Unternehmen (z.B. hinsichtlich Größenordnung und Branche).

Ausgaben von Februar 2021, mit Tabellen und Schaubildern, PDF-Datei.

> Blick in die Vorstandstsudie 2021 Leseprobe der Vergütungsstudie Aufsichtsrat 2021

Nutzungsrecht der Studien:
Die Kienbaum Vergütungsstudien sind grundsätzlich ausschließlich für den Empfänger bestimmt. Eine Weitergabe an Dritte oder die Nutzung für Dritte (z. B. im Rahmen von Beratungsprojekten) sind – auch auszugsweise – nicht gestattet. Wenn Sie die Studie nicht für Dritte einsetzen, wählen Sie bitte “Einfaches Nutzungsrecht”. Wählen Sie “Erweitertes Nutzungsrecht” insofern Sie die Studie zur Weiterverwertung durch Dritte nutzen wollen. Eine Weiterverwertung durch Dritte ist insofern möglich als diese im Zusammenhang mit Zuarbeiten für den Empfänger stehen. Die erweiterte Nutzung berechtigt auch, Studiendaten (z. B. im Rahmen von Beratungsaufträgen) für Dritte zu verwenden.

Abonnement:
Wenn Sie ein Abonnement abschließen erhalten Sie die nächste Ausgabe automatisch. Die Abrechnung für die nächste Ausgabe erfolgt im folgenden Jahr mit Lieferung.

Vorstandsstudie 2021

Datengrundlage:

  • Geschäftsberichte von AGs, GmbHs und KGaAs für das Jahr 2019

Untersuchungsgegenstand:

  • börsennotierte sowie nicht börsennotierte Aktiengesellschaften
  • große Unternehmen anderer Rechtsformen mit einem Umsatz von über 250 Mio. Euro oder mindestens 1.000 Beschäftigten
  • Banken und Sparkassen ab einer Bilanzsumme von über 250 Mio. Euro oder min. 50 Beschäftigten
  • Versicherungen mit Bruttobeiträgen in Höhe von über 25 Mio. Euro oder min. 50 Mitarbeitern

Betrachtete Einflussgrößen der Vorstandsvergütung:

  • Börsennotierung
  • Unternehmensgröße (Mitarbeiterzahl, Umsatz, Bilanzsumme, Bruttobeitragseinnahmen)
  • Branche
  • Ertragslage (Jahresergebnis)
  • Eigentümerstruktur (familiengeführte/nicht familiengeführte Unternehmen)

Hierarchischer Rang:

  • Vorstandsvorsitzender
  • Ordentliches Mitglied des Vorstands
  • Vorstand pro Kopf
  • Gesamtes Vorstandsgremium
  • Region (Bundesländer)

Untersuchte Branchen:

  • Banken
  • Bau/Steine/Erden
  • Chemie/Gummi
  • Dienstleistungen
  • Druckereien/Verlage/Medien
  • EBM-Industrie
  • Einzelhandel
  • Eisen/Stahl/NE-Metalle
  • Elektrotechnik/Feinmechanik/Optik
  • Energiewirtschaft
  • Erneuerbare Energien
  • Fahrzeugindustrie/Automotive
  • Finanzdienstleister/Leasing/Fonds
  • Glas/Keramik/Porzellan
  • Großhandel/Außenhandel
  • Holding/Verwaltung
  • IT
  • Maschinenbau/Anlagenbau
  • Nahrung/Genuss/Brauereien
  • Pharma/Biotech
  • Telekommunikation
  • Textil/Bekleidung
  • Verkehr/Lagerwirtschaft
  • Versicherungen
  • Wohnungswirtschaft/Immobilien
  • Zellstoff/Papier/Holz

Wichtige Punkte des Inhaltsverzeichnisses:

  • Anforderungen an die Offenlegung der Vorstandsbezüge
  • Anforderungen an die Ausgestaltung der Vorstandsvergütung
  • Komponenten der Vergütung
  • Analyse der Vorstandsbezüge
  • Gesamtdirektvergütung nach Einflussgrößen:
    • Gesamtdirektvergütung nach Börsennotierung
    • Gesamtdirektvergütung nach Unternehmensgröße
    • Gesamtdirektvergütung nach Wirtschaftszweigen/Branchen
    • Gesamtdirektvergütung nach Ertragslage
    • Gesamtdirektvergütung nach Eigentümerstruktur
    • Gesamtdirektvergütung nach hierarchischem Rang
    • Gesamtdirektvergütung nach Region
  • Grundvergütung nach Einflussgrößen
  • Variable Vergütung
  • Unternehmen mit jahresbezogner variabler Vergütung
  • Unternehmen mit jahresbezogener und mehrjähriger variabler Vergütung
  • Vergütung in den Börsensegmenten DAX, MDAX, SDAX, TecDAX
  • Erfasste Unternehmen
  • Vorstandsbezüge nach Branchen und Unternehmen (Auflistung der Vorstandsbezüge pro Unternehmen)
  • Top-100-Unternehmen nach Pro-Kopf-Bezügen
  • Untersuchungskreis

Aufsichtsratsstudie 2021

Datengrundlage:

  • Geschäftsberichte von AGs, GmbHs und KGaAs für das Jahr 2019

Untersuchungsgegenstand:

  • börsennotierte (DAX, MDAX, SDAX, TecDAX) und nicht börsennotierte Aktiengesellschaften in Deutschland
  • große Unternehmen anderer Rechtsformen (z.B. GmbH & KGaA) mit einem Umsatz über 250 Mio. Euro oder mindestens 1.000 Beschäftigten
  • Banken & Sparkassen ab einer Bilanzsumme von über 250 Mio. Euro oder min. 50 Mitarbeitern
  • Versicherungen mit einer Bilanzsumme von mindestens 25 Mio. Euro Umsatz oder min. 50 Mitarbeitern

Betrachtete Einflussgrößen der Aufsichtsratsvergütung:

  • Börsennotierung
  • Unternehmensgröße (Mitarbeiterzahl, Umsatz, Bilanzsumme, Bruttobeitragseinnahmen)
  • Branche
  • Eigentümerstruktur (familiengeführte/nicht familiengeführte Unternehmen)
  • Hierarchischer Rang:
    1. Aufsichtsratsvorsitzender
    2. Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender
    3. Ordentliches Mitglied des Aufsichtsrats
    4. Bezüge pro Kopf
    5. Gesamtes Aufsichtsratsgremium
  • Region (Bundesländer)

Untersuchte Branchen:

  • Banken
  • Bau/Steine/Erden
  • Chemie/Gummi
  • Dienstleistungen
  • Druckereien/Verlage/Medien
  • EBM-Industrie
  • Einzelhandel
  • Eisen/Stahl/NE-Metalle
  • Elektrotechnik/Feinmechanik/Optik
  • Energiewirtschaft
  • erneuerbare Energien
  • Fahrzeugindustrie/Automotive
  • Finanzdienstleister/Leasing/Fonds
  • Glas/Keramik/Porzellan
  • Großhandel/Außenhandel
  • Holding/Verwaltung
  • IT
  • Maschinenbau/Anlagenbau
  • Nahrung/Genuss/Brauereien
  • Pharma/Biotech
  • Telekommunikation
  • Textil/Bekleidung
  • Verkehr/Lagerwirtschaft
  • Versicherungen
  • Wohnungswirtschaft/Immobilien
  • Zellstoff/Papier/Holz

Wichtige Punkte des Inhaltsverzeichnisses:

  • Anforderungen an die Offenlegung der Aufsichtsratsbezüge
  • Anforderungen an die Ausgestaltung der Aufsichtsratsvergütung
  • Komponenten der Aufsichtsratsvergütung
  • Analyse der Aufsichtsratsbezüge
  • Gesamtvergütung nach Einflussgrößen:
    1. Gesamtdirektvergütung nach Börsennotierung
    2. Gesamtdirektvergütung nach Unternehmensgröße
    3. Gesamtdirektvergütung nach Wirtschaftszweigen/Branchen
    4. Gesamtdirektvergütung nach Eigentümerstruktur
    5. Gesamtdirektvergütung nach hierarchischem Rang
    6. Gesamtdirektvergütung nach Region
  • Erfolgsunabhängige Vergütung nach Einflussgrößen
  • Ausschussvergütung und Sitzungsgeld
  • Variable Vergütung
  • Vergütung in den Börsensegmenten: DAX, MDAX, SDAX, TecDAX
  • Erfasste Unternehmen
  • Aufsichtsratsbezüge nach Branchen und Unternehmen (Auflistung der Aufsichtsratsbezüge pro Unternehmen)
  • Top-100 Unternehmen nach Pro-Kopf-Bezügen
  • Untersuchungskreis

Ab 2.100,00 

Zzgl. 7% MwSt. DE reduzierter-preis
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Auswahl zurücksetzen