Geschäftsführer und Vorstände öffentlicher Unternehmen richtig vergüten!

Das Berufsfeld des Managemeners ist breit aufgestellt und erfordert vielseitiges Engagement. Deshalb ist auch die Spanne möglicher Gehälter groß. Transparenz in der Vergütung ist für die Managementebene in börsennotierten Aktiengesellschaften längst etabliert. Die Vergütung in öffentlichen Unternehmen ist im Gegensatz zu privaten Unternehmen weitestgehend immer noch nicht transparent. Allerdings sollte eine personenbezogene Offenlegung der Vergütung durch klare Regelungen in Gesetzen und Public Corporate Governance Kodices erreicht werden. Die Höhe der Vergütung wird von verscheidenen Einflüssen beeinflusst. So kann beispielsweise die Unternehmensgröße, die Branche oder der Standort des Unternehmens das Gehlt beeinflussen. Um Ihnen einen Überblick zu einer Vergütung zu geben, die keinen Spielraum für Diskussionen offen lässt, bieten wir Ihnen unser Seminar zur richtigen Vergütung von Geschäftsführern und Vorständen öffentlicher Unternehmen an.

zum Infoflyer

Das Seminar zu Vergütungssystemen von Geschäftsführenr und Vorständen öffentlicher Unternehmen soll Ihnen folgende Fragen beantworten:

  • Welche Aspekte sind bei der Vergütung und Vertragsgestaltung zu beachten?
  • Was ist bei einer ausgewogene Tantiemeregelung für die Geschäftsleitung zu berücksichtigen, die nicht im Nachhinein zu Diskussionen führt?
  • Was gibt es für Hinweise bezüglich der Vorbereitung auf Vertragsabschlüsse oder -verlängerungen?
  • Gibt es Unsicherheiten in Bezug zur der Vergütungs- und Vertragsgestaltung von Geschäftsleitern öffentlicher Unternehmen angesichts der zunehmenden öffentlichen Diskussion?

Teilnehmerkreis des Seminars:

  • LeiterInnen & Führungskräfte im Bereich Personal
  • Mitglieder von Aufsichts- und Verwaltungsräten
  • MitarbeiterInnen von Gebietskörperschaften/Trägern

Ablauf des Seminars:
8.30 Uhr Check-In und Ausgabe der Seminarunterlagen

9.00 Uhr Begrüßung durch den Seminarleiter

9.15 Uhr Geschäftsleiter-Vergütung im Spannungsfeld zwischen Politik, Regulatorik und Anreizwirkung

  • Die aktuelle Diskussion um Manager-Bezüge
  • Rechtliche Rahmenbedingungen (AktG, DCGK, PCGKs u. a.)
  • Besondere Anforderungen an die Vergütung von Geschäftsleitern

Höhe und Zusammensetzung der Vergütung

  • Einflussfaktoren auf die Höhe der Gesamtvergütung (Ergebnisse Kienbaum-Benchmark)
  • Notwendige Differenzierung innerhalb des Gremiums: Ressort/Verantwortungsbereich, Unterschiede Vorsitzer/Sprecher – ordentliches Mitglied – „stellvertretendes Mitglied“
  • Fixe und variable Vergütungsbestandteile
  • Wesentliche Zusatzleistungen

Marktgerechtigkeit der Vergütung

  • Warum ist „der Markt“ wichtig?
  • Sicherung der Datenqualität
  • Durchführung von Marktvergleichen: Vorgehensweise und „Fußangeln“
  • Vorsicht vor „Äpfeln und Birnen“: Festsetzung der richtigen Peergroup

10.45 Uhr Kaffeepause

11.00 Uhr Rolle und Verantwortung des Aufsichtsrats bei Festsetzung der VergütungVerantwortlichkeit und Abläufe

  • Typische Diskussions- und Problemfelder und Lösungsansätze
  • Veröffentlichung der Vergütung der Geschäftsleiter

Anpassung der Bezüge während der Vertragslaufzeit

  • Ablauf und Verantwortlichkeit
  • Bezugsgrößen: Automatismus oder leistungsabhängige Festlegung?

Variable Vergütung

  • Grundmodelle: Gewinntantieme, Ermessenstantieme, Zielerreichungsbonus
  • Nachhaltigkeit der Anreize: Jahres- vs. Mehrjahresbezogene Komponenten
  • Zielvereinbarungen mit den Geschäftsleitern: Inhalte, Prozesse, Verantwortlichkeiten, Termine

12.30 Uhr Mittagspause
13.30 Uhr Geschäftsführer- und Vorstandsverträge rechtssicher und ausgewogen formulieren!

  • Überblick: Was gehört in einen zeitgemäßen Anstellungsvertrag für Geschäftsleiter? (mit Checkliste und Musterformulierungen)
  • Gestaltungsspielräume bei Geschäftsführer- und Vorstandsverträgen (Berücksichtigung der Interessen von Unternehmen und Geschäftsleitern)
  • Fallstricke bei der Verhandlung von Vergütungsbestandteilen (Freiwilligkeits- und Widerrufsvorbehalte, Zielvorgabe/Zielvereinbarung u. a.)
  • Aktuelle Entwicklungen in Rechtsprechung und Praxis: Arbeitnehmereigenschaft von Geschäftsleitern, Sozialversicherungspflicht u. a.

15.15 Uhr Kaffeepause

15.30 Uhr Geld ist nicht alles: Zusatzleistungen und sonstige Vertragsbestandteile

  • Alters-, Hinterbliebenen- und Invaliditätsversorgung
  • Grundmodelle: Endgehaltsabhängige Zusagen vs. Beitragsorientierte Modelle
  • Durchführungswege der Altersversorgung
  • Dienstwagen, Gehaltsfortzahlung bei Krankheit und Tod, Versicherungsleistungen
  • Abfindungsregelungen/Übergangsgelder, Vertragslaufzeiten

16.45 Uhr Zusammenfassung der Ergebnisse

17.00 Uhr Ende des Seminars

Warum dieses Seminar wichtig für Sie ist:

  • Bestehen Unsicherheiten bezüglich der Vergütungs- und Vertragsgestaltung von Geschäftsleitern öffentlicher Unternehmen angesichts der zunehmenden öffentlichen Diskussion? Das Seminar bietet Ihnen eine breite Informationsgrundlage für eine sachgerechte Gestaltung.
  • Sie haben spezielle Fragen zu einzelnen Aspekten der Vergütungs- und Vertragsgestaltung? Wir erfassen zu Seminarbeginn Ihre Fragen und geben der Beantwortung genügend Raum.
  • Sie wollen eine ausgewogene Tantiemeregelung für die Geschäftsleitung ausgestalten, die nicht im Nachhinein zu Diskussionen führt? Praxisbeispiele beleuchten mögliche Problemfelder und Lösungsmöglichkeiten.
  • Sie sind in der Vorbereitung auf Vertragsabschlüsse oder -verlängerungen? Wir geben Ihnen Hinweise auf eine rechtssichere Gestaltung.

Zielgruppe

  • Leiter/Führungskräfte des Bereichs Personal
  • Mitglieder von Aufsichts- oder Verwaltungsräten
  • Mitarbeiter von Gebietskörperschaften/Trägern (Beteiligungsreferate, Kämmerei u. a.)

600,00 

Zzgl. 19% MwSt.
Lieferzeit: nicht angegeben

Auswahl zurücksetzen

Das könnte Ihnen auch gefallen …