Geschäftsführer und Vorstände öffentlicher Unternehmen richtig vergüten!

Artikelnummer: GFVORVerg-Sem Kategorie:

Seminar zur Vergütungs- und Vertragsgestaltung für Geschäftsleiter. Folgende Fragen soll Ihnen das Seminar beantworten:

  • Welche Faktoren sind bei der Festsetzung einer „angemessenen“ Vergütung zu berücksichtigen?
  • Welche Komponenten enthält eine zeitgemäße Geschäftsleitervergütung?
  • Welche Fußangeln sind bei einer rechtssicheren Vertragsgestaltung zu vermeiden?
  • Wie lässt sich variable Vergütung auf die besondere Situation öffentlicher Unternehmen zuschneiden und belastbar gestalten?

Warum dieses Seminar wichtig für Sie ist:

 

  • Bestehen Unsicherheiten bezüglich der Vergütungs- und Vertragsgestaltung von Geschäftsleitern öffentlicher Unternehmen angesichts der zunehmenden öffentlichen Diskussion? Das Seminar bietet Ihnen eine breite Informationsgrundlage für eine sachgerechte Gestaltung.
  • Sie haben spezielle Fragen zu einzelnen Aspekten der Vergütungs- und Vertragsgestaltung? Wir erfassen zu Seminarbeginn Ihre Fragen und geben der Beantwortung genügend Raum.
  • Sie wollen eine ausgewogene Tantiemeregelung für die Geschäftsleitung ausgestalten, die nicht im Nachhinein zu Diskussionen führt? Praxisbeispiele beleuchten mögliche Problemfelder und Lösungsmöglichkeiten.
  • Sie sind in der Vorbereitung auf Vertragsabschlüsse oder -verlängerungen? Wir geben Ihnen Hinweise auf eine rechtssichere Gestaltung.

Zielgruppe

 

  • Leiter/Führungskräfte des Bereichs Personal
  • Mitglieder von Aufsichts- oder Verwaltungsräten
  • Mitarbeiter von Gebietskörperschaften/Trägern (Beteiligungsreferate, Kämmerei u. a.)

Programmpunkte

Geschäftsleiter-Vergütung im Spannungsfeld zwischen
Politik, Regulatorik und Anreizwirkung

    • Die aktuelle Diskussion um Manager-Bezüge
    • Rechtliche Rahmenbedingungen (AktG, VorstAG, DCGK, PCGKs u. a.)
    • Besondere Anforderungen an die Vergütung von Geschäftsleitern

 

Höhe und Zusammensetzung der Vergütung

    • Einflussfaktoren auf die Höhe der Gesamtvergütung (Ergebnisse Kienbaum-Benchmark)
    • Notwendige Differenzierung innerhalb des Gremiums: Ressort/Verantwortungsbereich, Unterschiede Vorsitzer/Sprecher – ordentliches Mitglied – „stellvertretendes Mitglied“
    • Fixe und variable Gehaltsbestandteile
    • Wesentliche Zusatzleistungen

 

Marktgerechtigkeit der Vergütung

    • Warum ist „der Markt“ wichtig?
    • Sicherung der Datenqualität“
    • Durchführung von Marktvergleichen: Vorgehensweise und „Fußangeln“
    • Vorsicht vor „Äpfeln und Birnen“: Festsetzung der richtigen Peergroup

 

Rolle und Verantwortung des Aufsichtsrates bei Festsetzung der Vergütung

    • Verantwortlichkeit und Abläufe
    • Notwendige Differenzierung innerhalb des Gremiums: Ressort/Verantwortungsbereich, Unterschiede Vorsitzer/Sprecher – ordentliches Mitglied – „stellvertretendes Mitglied“
    • Typische Diskussions- und Problemfelder und Lösungsansätze
    • Veröffentlichung der Vergütung der Geschäftsleiter

 

Anpassung der Bezüge während der Vertragslaufzeit

    • Ablauf und Verantwortlichkeit
    • Bezugsgrößen: Automatismus oder leistungsabhängige Festlegung?

 

Variable Vergütung

    • Grundmodelle: Gewinntantiemen, Ermessenstantieme, Zielerreichungsbonus
    • Nachhaltigkeit der Anreize: Jahres- vs. Mehrjahresbezogene Komponenten
    • Zielvereinbarungen mit den Geschäftsleitern: Inhalte, Prozesse, Verantwortlichkeiten, Termine

 

Geschäftsführer- und Vorstandsverträge rechtssicher und ausgewogen formulieren!

    • Überblick: Was gehört in einen zeitgemäßen Anstellungsvertrag für Geschäftsleiter? (mit Checkliste und Musterformulierungen)
    • Gestaltungsspielräume bei Geschäftsführer- und Vorstandsverträgen (Berücksichtigung der Interessen von Unternehmen und Geschäftsleitern)
    • Fallstricke bei der Verhandlung von Vergütungsbestandteilen (Freiwilligkeits- und Widerrufsvorbehalte, Zielvorgabe/Zielvereinbarung u. a.)
    • Aktuelle Entwicklungen in Rechtsprechung und Praxis: Arbeitnehmereigenschaft von Geschäftsleitern, Sozialversicherungspflicht u.a.

 

Geld ist nicht alles: Zusatzleistungen und sonstige Vertragsbestandteile

    • Alters-, Hinterbliebenen- und Invaliditätsversorgung
    • Grundmodelle: Endgehaltsabhängige Zusagen vs. Beitragsorientierte Modelle
    • Durchführung der Altersversorgung
    • Dienstwagen, Gehaltsfortzahlung bei Krankheit und Tod,Versicherungsleistungen
    • Abfindungsregelungen/Übergangsgelder, Vertragslaufzeiten

 

Ab 600,00 

Lieferzeit: nicht angegeben

Auswahl zurücksetzen

Das könnte Ihnen auch gefallen …